Hintergrund grau
  • WWK Versicherungen

    Urlaubszeit ist Einbruchszeit

    Geben Sie Dieben während Ihres Urlaubs keine Chance!

Sicherheitstipps Einbruchschutz

Während Sie Ihre Seele unter südlicher Sonne baumeln lassen, haben Einbrecher Hochkonjunktur. Ein Einbruch ist ein großer Schock. Die Verletzung der Privatsphäre und das verloren gegangene Sicherheitsgefühl wiegen schwerer als materielle Schäden. Aber wenn Sie richtig vorsorgen, können Sie das Einbruchsrisiko minimieren.

Sicherheitstipps zum Einbruchschutz

So können Sie unangenehmen Überraschungen bei der Heimkehr vorbeugen:

  • Kontrollieren Sie vor Ihrer Abfahrt, ob alle Türen und Fenster ordungsgemäß verschlossen sind. Dies ist auch wichtig für den Versicherungsfall. Sonst kann die Erstattung des Schadens verweigert werden.
  • Verstecken Sie Ihren Haus- oder Wohnungsschlüssel nie in Blumentöpfen, unter der Fußmatte oder an ähnlich unsicheren Stellen.
  • Lassen Sie Ihre Wohnung oder Haus bewohnt erscheinen, erkennbare Abwesenheit zieht Einbrecher an.
  • Beauftragen Sie einen Vertrauten damit, abends die Rollläden herunterzulassen und morgens hochzuziehen, da tagsüber heruntergelassene Rollläden Abwesenheit signalisieren.
  • Schalten Sie Lampen und ein Radio mit Zeitschaltuhren an und aus. Informieren Sie Ihre Nachbarn darüber, um Missverständnissen vorzubeugen.
  • Bitten Sie Freunde oder Nachbarn, Ihren Briefkasten täglich zu leeren. Lassen Sie Zeitungen an den Urlaubsort nachschicken oder bestellen Sie diese für die Urlaubszeit ab.
  • Geben Sie auf dem Anrufbeantworter oder auf Profilen im Internet keinesfalls Aufschluss über Abwesenheitszeiten.
  • Legen Sie Lieferaufträge und Termine mit Handwerkern nicht in die Zeit Ihres Urlaubes. Informieren Sie Ihre Nachbarn, dass keine Handwerker beauftragt wurden. Dreiste Täter kommen oft als Handwerker oder Umzugsfirma verkleidet.
  • Deponieren Sie Wertsachen, Schmuck, Bargeld und wichtige Unterlagen bei Verwandten oder guten Freunden oder mieten Sie bei der Bank ein Schließfach an.
  • Verwenden Sie nur zuklappbare Kofferanhänger. Auf Flughäfen oder Bahnhöfen halten Einbrecher Ausschau nach leicht ablesbaren Kofferanhängern und geben die Infos telefonisch an ihre Komplizen weiter.
  • Eine längere Abwesenheit, das heißt mehr als zwei Monate, gilt versicherungstechnisch als gefahrenerhöhend und muss deshalb der Versicherung mitgeteilt werden.

Unser Versicherungstipp:

Manchmal nützt alle Vorsicht nichts, und man steht nach dem Urlaub vor einer leeren oder verwüsteten Wohnung. Aber wer eine gute Hausratversicherung hat, muss sich wenigstens um die finanziellen Folgen des Einbruchs keine Sorgen machen. Wenn Sie mehr über die WWK Hausratversicherung wissen möchten, finden Sie Informationen dazu im Infokasten auf der rechten Seite!