Hintergrund grau
  • WWK Versicherungen

    Dem Deutschen sein liebstes Gefährt

    Wie kommt man sicher und gelassen durchs ganze Jahr?

Autojahr

Ihr Auto ist ständig wechselnden Witterungseinflüssen ausgesetzt und will gepflegt sein. Damit Sie zu jeder Jahreszeit sicher ankommen, sind regelmäßige Inspektionen und Kontrollen am Fahrzeug besonders wichtig. Wir sagen Ihnen, woran Sie wann denken müssen, um sicher und gelassen zu jeder Jahreszeit ans Ziel zu kommen:

Frühjahrsfit

Im Frühjahr sollten Sie folgende Dinge angehen:

Außenreinigung:

  • Nehmen Sie eine Rundum-Wäsche vor, da Streusalz und schmutziger Schneematsch selbst in die verstecktesten Ritzen eindringen und dort Rost verursachen kann.
  • Befreien Sie die Winterreifen mit einem Hochdruckreiniger von Salz und Schmutz. Beim Einlagern kennzeichnen Sie die Reifen nach ihrer Position am Auto
  • Bessern Sie Steinschlag-Beschädigungen an der Front des Fahrzeugs aus. Beseitigen Sie kleine Kratzer mit einem Lackstift und versiegeln Sie diese mit einer Wachsschicht gegen Rost.
  • Reinigen und konservieren Sie den Motorraum.

Innenreinigung:

  • Reinigen Sie Scheiben, Rückspiegel und Einstiege. Kontrollieren Sie dabei die Dichtungen an den Türen.
  • Saugen Sie Polster und Teppiche. Unangenehme Gerüche entfernen Sie am besten mit Reinigungsschaum. Die Armaturen putzen Sie mit Cockpitspray.

Kontrolle: Das sollten Sie alles überprüfen!

  • Scheibenwischerblätter vorne und hinten
  • Beleuchtung, Bremslichter und Blinker
  • Bremsbeläge und Bremsflüssigkeit
  • Flüssigkeitsstand der Batterie
  • Kühlwasser und Scheibenwischanlagen-Wasser
  • Klimaanlage und deren Pollenfilter

Sommerpflege

Diese Dinge sollten Sie überprüfen:

  • Entrümpeln Sie den Innen- und Kofferraum.
  • Montieren Sie den Dachgepäckträger ab.
  • Reinigen Sie Ihr Auto von außen, um Kotflecken, Insektensekrete und Baumharze zu entfernen.
  • Kontrollieren Sie die Karosserie auf Beschädigungen z. B. durch Steinschlag.
  • Überprüfen Sie die Scheibenwischerblätter und andere Gummiteile des Wagens auf Beschädigung.
  • Reinigen Sie die Scheiben gründlich von innen, um vor allem Nachts einen guten Durchblick zu bekommen.
  • Kontrollieren Sie die Fahrzeugreifen auf Beschädigungen.
  • Prüfen Sie Luftdruck und Profil der Reifen.

Winterplanung

Diese Dinge sollten Sie beachten:

  • Tauschen Sie Ihre Autobatterie vor dem Winter, wenn sie schon älter ist und Schwächen zeigt.
  • Ziehen Sie die Winterreifen auf. Bereits bei Temperaturen unter 7 Grad greifen Winterreifen durch ihre besondere Gummimischung deutlich besser.
  • Füllen Sie ein passendes Winteröl in den Motor ein, außer Sie verwenden ein Leichtlauf-Ganzjahresöl.
  • Bereiten Sie Ihre Winterausstattung vor: Eiskratzer, Handbesen, Taschenlampe, Starthilfekabel, Starthilfespray, Schneeketten, eine kleine Schaufel und bei Heckantrieb einen kleinen Sandsack ins Auto legen.
  • Füllen Sie Scheibenwischflüssigkeit mit Frostschutz nach. Überprüfen Sie die Wischerblätter!
  • Denken Sie an den Frostschutz, wenn Sie im Sommer Wasser statt frostfester Kühlflüssigkeit eingefüllt haben.
  • Konservieren Sie den Lack.
  • Überprüfen und falls nötig erneuern Sie den Unterbodenschutz.
  • Behandeln Sie Gummidichtungen von Türen und Kofferraum mit Talkum, Glyzerin oder einem anderen Spezialmittel.
  • Achten Sie auf Ihren Versicherungsschutz: Die Zahl der Unfälle mit Personenschäden steigt im Winter drastisch an.

Wintersicher

Spezielle Vorbereitungen für den Winter - Kein Frust bei Frost!

  • Halten Sie Windschutzscheibe und Seitenfenster weitestgehend eisfrei.
  • Ein Guckloch reicht auf keinen Fall aus, da hier der Blick auf die Straße, erheblich eingeschränkt ist.
  • Ersparen Sie sich das Freikratzen der Heckscheibe mit einer beheizbaren Heckscheibe.
  • Achten Sie darauf, dass die Spiegel eisfrei sind!
  • Achten Sie auf ausreichenden Frostschutz in der Scheibenwaschanlage, da das Salz die Frontscheibe stark verschmutzt.
  • Klappen Sie die Scheibenwischer über Nacht von der Scheibe weg, damit Sie nicht anfrieren.
  • Die Frontscheibe kann mit einer Isolationsmatte abgedeckt werden.
  • Das Benutzen der Wisch-/Waschfunktion des Scheibenwischers am Vorabend, verhindern fest gefrorene Salz- und Schmutzpartikel, welche mit dem Eisschaber das Glas beschädigen könnten.
  • Prüfen Sie bei so genanntem Langzeitfrostschutz von Zeit zu Zeit, ob er noch ausreichend wirkt.
  • Vergessen Sie den Türschlossenteiser für die Manteltasche nicht!
  • Eine Behandlung der Dichtungen an den Türeinfassungen mit einem "Gummi-Pflege-Stift" vor dem ersten Frost vermeidet meist eine Beschädigung der Türdichtungen durch Festfrieren.

Versicherungstipp

Nun kommen Sie bestimmt mit Ihrem Auto problemlos durchs ganze Jahr - möchten Sie Ihre Autoversicherung wechseln oder etwa ein neues Fahrzeug versichern, dann informieren Sie sich doch gleich in der rechten Infobox über die Autoversicherungen der WWK.